Newsletter No. 10 *Rückschnitt*

newsletter head-picture

Newsletter No. 10

  

Der Rückschnitt ist wohl das meist diskutierte Thema bei den Lavendel-Liebhabern. Es ist ein heikles Thema, da Gartenbesitzer ihren Lavendel bis in die letzten Sonnentage geniessen wollen. Bei den Lavendel-Farmern birgt dies jedoch ein Risiko: der Winter.
  

Wir schneiden das Lavendelfeld jedes Jahr im August zurück. Wir schneiden grosszügig zurück. Mit diesem harten Rückschnitt wollen wir die Holzbildung der Stöcke verhindern, dafür den Blütenwuchs forcieren.
  

Aber der Rückschnitt soll mit Feingefühl gemacht werden. Man sollte seine Pflanzen gut kennen und beobachten können. Lavendelstöcke sollten bereits in jungen Jahren gut zurückgeschnitten werden. Pflanzen, die einen kräftigen Rückschnitt nicht gewohnt sind, werden Ihnen diesen sehr übel nehmen. Aeltere Pflanzen sollten mit Bedacht und in Etappen zurückgeschnitten werden. Auch sollte der Rückschnitt noch in den warmen Monaten geschehen.  So hat die Pflanze genügend Licht, Wärme und Zeit, die Narben der Schere gut verheilen zu lassen. Leicht beblättert steht dann einem Winterschlaf nichts im Wege. Die Blätter werden gräulich in der kalten Jahreszeit.
  

Wir hängen ein paar Bilder unseres Feldes an. Sie zeigen unsere Reihen in ganz verschiedenen Stadien. Von kürzlich zurückgeschnittenen, über solche, die schon vor einem Monat geschnitten wurden und Reihen, die die Schere noch gar nicht gesehen haben.

 

Letzte Reihe vor dem Rückschnitt

 


Stark zurückgeschnitten

 


Neue Austriebe 

 


 1 Monat nach Rückschnitt


Für die Grünabfuhr!!

Der August ist ein arbeitsreicher Monat. Er ist der wichtigste Monat in unserem Kalender, denn für alles was wir im August richtig machen, werden wir im neuen Jahr belohnt!

 
Trotz des möglichen Muskelkaters hoffen wir, dass Sie die Pflege Ihrer Lavendelstöcke geniessen und sich bereits während der Arbeit auf den Sommer 2015 freuen können.


Das LavendelFarm-Team
 

Powered by AcyMailing